Kosten

Eine Abrechnung ist mit allen gesetzlichen und  privaten Krankenversicherungen, der BeihilfeBerufsgenossenschaften und der Heilfürsorge möglich.  Darüber hinaus steht es Ihnen frei, die Kosten der Therapie als SelbstzahlerIn zu übernehmen. 

Beihilfe

Psychotherapie ist nach Antrag beihilfefähig. Zur Anerkennung benötigt die Beihilfestelle ein psychotherapeutisches Gutachten, das nach den probatorischen Sitzungen von mir gestellt wird.

5 solcher probatorischer Sitzungen zahlt die Beihilfe in jedem Fall. 

SelbstzahlerIn

Es besteht immer die Möglichkeit die Therapie als SelbstzahlerIn in Anspruch zu nehmen.

Meine Abrechnung erfolgt hierfür nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) und beträgt derzeit 92,50€ (50 Min.).

Weitere Kostenträger

Berufsgenossenschaften, Heilfürsorge und weitere Kostenträger haben verschiedene Vorgaben für die Kostenübernahme von Psychotherapie (bspw. für Bundesbeamte oder -polizei).

Bitte kontaktieren Sie mich gerne, wenn hierzu Fragen bestehen. 

Private 
Krankenversicherung

Private Krankenversicherungen übernehmen in der Regel die Kosten für eine Psychotherapie. Jedoch gibt es unterschiedliche Rahmenbedingungen je nach Vertrag.

Ihre genauen Konditionen können Sie Ihrem Versicherungsvertrag entnehmen oder bei Ihrer Versicherung erfragen. Ich rechne gemäß der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) ab. 

Gesetzliche
Krankenversicherung

Die gesetzlichen Kassen übernehmen  die Kosten für eine Psychotherapie.

Für das Aufsuchen einer  psychotherapeutischen

Sprechstunde benötigen Sie keine Überweisung, sondern nur Ihre Krankenversicherungskarte.